Hallo........

Oh, habe lange nichts mehr von mir hören lassen. Nicht böse sein.

 

Ich fange einfach mal von vorne an. Alles begann in St. Petersburg. Leider konnte ich wie geplant nicht an dem besonderen Ausflug teilnehmen. Hatte mich als Hilfsscout angemeldet. Aber der nur für AIDA Members organisierte Ausflug wurde verständlicherweise von denen begleitet, die schon einmal den Hilfsscout gemimt hatten. Also habe ich den Abendrundgang in Petersburg begleitet. 201 Passagiere wollten mit. UND ich habe endlich meinen ersten Stempel in mein Seefahrtsbuch bekommen.

Mir war nicht klar, dass nur die wenigsten Crewmitglieder überhaupt ein Seefahrtbuch haben. Und wenn man sich kein Visum privat geholt hat, kommt man halt nicht an Land. Wir hatten bestes Wetter, so an die 28°C. Geplant war, dass man mit dem Bus zum Newski Prospekt fährt und ab dort und dann 2 Stunden Freizeit zur Verfügung hat. Wir sind über die Newa gefahren und der Bus hielt dann am Kunstplatz. Empfohlen wurde uns das Gostinyy dvor, es ist ein Einkaufscenter welches bis 22 Uhr geöffnet hat. Der Newski Prospekt ist beeindruckend. Breit, und trotz der „späten“ Stunde übervoll. Ich habe so vieles abgelaufen. Ihr seht es ja an den Bildern. Ich habe einfach die kyrillischen Buchstaben genossen. Schön war es, dass ich doch noch jemanden gefunden hatte, der auch mal mich fotografiert hat. Also ja, ich war „allein“ unterwegs, war aber nicht schlimm. Wie ihr sehen könnt, war ich ja als AIDA-CREW erkennbar.

Habe unterwegs immer mal wieder Passagiere getroffen, die auch gern mal die ein oder andere Frage stellten. Ich habe jetzt nicht im Kopf, wie ich die nächsten 2 Aufenthalten arbeiten muss. Zur Erimitage möchte ich trotzdem noch gern. Mal schauen, ob das so noch klappt.


Ja die Zeit vergeht hier verdammt schnell. Und ein ganz klein wenig shoppen war ich auch noch. Habe mir 2 „Kleidchen“ geholt (weiß und pink) und preislich absolut unschlagbar. Overnight in einem Hafen zu sein, hat immer ein besonderes Flair, viele sind unterwegs.

Ich war um 23.30 Uhr wieder an Bord und direkt habe ich mich für meine erste CREW-POOL-PARTY umgezogen. Es war super. Die Overnight in Petersburg steht immer noch unter dem Motto White Russian. Also waren auch mindestens 90% der Crew in weiß gehüllt. Es wurde ein wenig getanzt, getrunken und viel gequatscht. Danach ging es nur kurz in die Anytime-Bar. Um 2 Uhr morgens war dann auch Feierabend.

Ich habe bislang hier sehr viele liebe Menschen kennen gelernt. Es tut gut so viel unterschiedliche Charaktere an Bord zu haben. Man findet für jede Situation den passenden Gesprächspartner. Das ist wichtig und tut wirklich gut. Leider wird der 2. Offizier Ingo am 29.7. vielleicht auch für immer das Schiff verlassen. Er ist ein wirklich lieber Mensch. So, wie ein sehr großer Bruder (46 Jahre), aber die Chemie stimmt und die Gespräche mit ihm tun sehr gut. Wir hatten uns, wenn ich on duty bin, immer auf der Brücke zum Mitternachts-Kaffee verabredet. Morgen wird es nun das letzte Mal sein. :(

Stockholm

Tja, ich konnte es mir nicht nehmen lassen, ich erneut ins schöne Schwedenland zu begeben. Ach ist Stockholm schön, so malerisch, urig und trotzdem modern. Ich bin froh, dass ich über AIDA die Möglichkeit hatte hier hin zu kommen. Ich hätte es wahrscheinlich nie gewagt. Nun hat ja Stockholm auch ein ganz besonderen Hintergrund. Ich hatte hier mein Aufstieg. Ich wollte gern weg von Bord und raus, einfach laufen…. Ich habe 4,5 Stunden Power-Bummeling gemacht. Zuerst mit dem Shuttle in die Stadt zum Nationalmuseum und rein in die Altstadt. Es war toll. Das Wetter erstmalig nicht so optimal, egal… wann hat man mal Freizeit in Stockholm. UND ich war zwar bummeln aber ohne Einkauf. Ich hatte die Spiegelreflex von Lasse und Anna mit dabei und habe, wie in Petersburg auch, viele Fotos gemacht. Besonders schön sind die kleinen schmucken Lädchen in der Altstadt. Auch das Schloss ist sehr imposant. Ich hätte gern noch mehr Zeit gehabt, aber alles geht nun mal nicht.

Die perfekte Skatrunde
Die perfekte Skatrunde

Die Zeit vergeht hier wahnsinnig schnell… ich bin gerade in Warnemünde, hoffe, einige von euch heute noch hören zu können… mal sehen, wie das Wetter wird, es trascht hier, nicht schön so. Heute gehen viele Crewmitglieder. Einige werde ich auch vermissen. Der Carsten vom Skat, Ingo von der Brücke und Natalie von der Rezi. Hier herrscht immer ein reger Wechsel. Mit Sicherheit ist es auch oft gut so. So ich warte jetzt, dass das Wetter endlich besser wird, damit ich auch gleich noch mal hier raus komme.

Ich hoffe, es geht euch allen gut. Denk immer an euch!

 

Eure Anja

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mama und Papa (Samstag, 30 Juli 2011 23:46)

    Wie sollten wir dir böse sein? Hätten schon gern jeden Tag einen ausführlichen Bericht mit 100 Fotos :-)Soooooo schön von dir zu hören und zu sehen. Gehören zu den Jedentagguckern und freuen uns natürlich über jedes Lebenszeichen von dir. Ja, die Eindrücke sind ansteckend! Freuen uns vor allem, dass es dir gut geht.Schade, dass auch Liebgewonnene das Schiff verlassen. Es kommen sicher auch wieder liebe nach! Wünschen dir eine gute Tour bis das nächste Mal telefonisch in Warnemünde. Und dir wieder vielen Dank lieber Maik.

  • #2

    Bea (Sonntag, 31 Juli 2011 02:57)

    Du kannst sowas wie Verkäuferin für Tupperware werden, aber für Aidareisen - Bei den schönen Bildern will ich am liebsten gleich ne Fahrt buchen ;)
    Hab weiterhin eine schöne Zeit und lerne neue liebe Menschen kennen!
    Wir schauen auch jeden Tag rein ;)
    Liebe Grüße Bea

  • #3

    Lasse (Montag, 01 August 2011 09:53)

    Ooohh,
    sind wirklich tolle Bilder geworden, freut mich sehr :-) :-)
    Wir sind ja noch immer dabei, dir einen Einheimischen Führer durch Stockholm zu organisieren, aber euer Timing des "gemeinsam in Stockholm sein" könnte nicht schlechter laufen... :-(
    Telefondienst für den nächsten Warnemünde Aufenthalt ist auch schon ganz fest eingeplant, bis dahin alles alles gute :-)
    Lasse

Bis zum 27.10.11

1860 Besucher

seit 27.10.2011