Besuch von Lasse und Anna

Sonntag klingelt der Wecker mitten in der Nacht um 8 Uhr, also fix aus dem Bett gefallen, versucht die Dusche zu finden und sich auf den Weg gemacht um Anja von Bord zu schaffen, denn sonst müsste sie doch glatt bis 12 Uhr an Bord bleiben, das wäre kein so wirklich guter Plan…

 

Aber Anja war schneller, sie stand schon sehr dekorativ vor den polnischen Schrotthalden und wartete darauf abgeholt zu werden… ( diese ganze Dokumentation soll in einem ganz kleinen Videozusammenschnitt noch folgen, das werde ich aber erst nächstes Wochenende schaffen, solange muss Maik die Bilder posten, die es schon gibt… wenigstens hat Maik schon Zugriff auf die Video Rohdaten… )

Als aller erstes musste Anja natürlich auf unser Hotelzimmer geschafft werden, denn dort warteten ja nun einmal Chato und Linux, Anna und ich waren auf der Stelle abgeschrieben… was ja nicht anders zu erwarten war J J J Die beiden mussten bezüglich des wahnsinnig guten Wetters dann leider weiterhin im Zimmer ausharren, während es zum Einkaufen nach Gdynia City ging… Mit dem Einlaufen der Aida war von jetzt auf gleich alles voller „älterer“ Menschen… Ich bin mir noch nicht so sicher, ob da ein direkter Zusammenhang bestanden hat…

 

Da Anna sich ja nun in ihrer Heimat einmal sehr gut verständigen kann hatten wir ein entsprechendes Einkaufszentrum schnell gefunden und zu meiner Überraschung wurden keinerlei Schuhe oder Handtaschen gekauft… Sowohl Anna als auch Anja sehr diszipliniert… Es geschehen noch Zeichen und Wunder… J J J

 

Der nächste Weg ging schon Richtung Aida, der Security Check, der z.B. in Warnemünde eher länger dauert, da mal so eben 8 DIN A4 Seiten an Gästen angemeldet sind ( Info von Anja ) gestaltete sich sehr zügig, da die Liste dieses mal aus genau zwei Zeilen bestand… Schwups waren wir an Bord… Gut, dass wir vorher noch alle Messer, Waffen und Sprengstoff im Auto gelassen hatten, denn wir wurden tatsächlich einmal komplett durchgecheckt, gleicher Ablauf dem eines Flughafens… Oha…

 

Mal davon ab, dass das Boot von außen schon riesengroß war, war das Innenleben sehr beeindruckend, alles pikfein, nagelneu und sehr edel. Das machte schick was her… Die „kleine“ Ausnahme war die reine Grundfläche der Kabine, in der das Personal wohnen darf, ich glaube, wenn Hunde an Bord erlaubt wären müssten die per Gesetz mehr Wohnfläche zur Verfügung gestellt bekommen… Aber Anja hat es sich nach allen Regeln der Kunst mit Bildern und kleinen Erinnerungen, einem fast schon zu großem Wecker von Mama und Papa ( na gut MuP ) ganz gemütlich gemacht… Der Videoschwenk in der Kabine ist etwas zügig ausgefallen, da ich mit meiner Panik in zu engen Räumen einfach etwas schneller wieder auf den Flur musste…

 

Nach intensiver Führung über die Aida, incl der wirklich richtig gut ausgestatteten Krankenhausabteilung ( Anna hat da noch einen besseren Bezug zu als ich und war von der gesamten Notfallausstattung so richtig angetan… ) haben wir uns zum einen für lecker Coktails ( ohne Alkohol, wir mussten ja nur noch 800 km weit fahren…. ) und im weiteren Verlauf zu lecker Kaffee und mehr Coktails für mich schön in die pralle Sonne bei strahlend blauem Himmel geschmissen und es uns soooo richtig gut gehen lassen…

 

Gefühlt war es nach einem Wimpernschlag 14:30 und wir mussten wieder zu unserem Hotel aufbrechen, da ja auschecken, Hunde einsammeln und zurück nach Deutschland reisen ja noch irgendwie auf dem Tagesplan stand….

 

Alles in Allem ein sehr sehr schöner Tag mit vielen tollen Eindrücken, einem wirklich beeindruckendem Schiff und einer super gelaunten Anja… die mir dann noch ganz fest etwas versprochen hat………….… Ein wunderbarer Abschluss wie ich finde.

 

Damit ganz ganz viele liebe Grüße,

 

Anna & Lasse

Karte von Jan aus den USA

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    maik-und-home (Dienstag, 19 Juli 2011 11:14)

    Bilder werden noch eingestellt !!!!

  • #2

    Anja (Dienstag, 19 Juli 2011 12:35)

    Ja das ist ja mal ein schöner langer Beitrag, dass seid ihr ja eigentlich nur von mir so gewöhnt. Auf jeden Fall eine sehr schöne Erinnerung. Tja wir sind in Warnemünde. Ich werde um 16 Uhr endlich off duty sein. Seit Sonntag abend hatte ich jetzt den Funk. Die Nächte sind daher bei mir nicht ganz soooo entspannt. Es war zwar ruhig, aber tief schlafen kann man dabei nicht. So, und jetzt hatte ich mir gedacht, ich könnte mich bei schönen Sonnenschein auf DECK 5 begeben und dort mal fein ins Inet über Handy zu gehen. Pustekuchen. Wir bekommen das Deck heute angemalt. Das heißt, dass die Steckdosen abgeklebt sind und ich mit dem schwachen Lapi-Akku nicht so weit komme. :( Ich habe heute eine tolle Karte aus Miami bekommen. @ Jan, hätte ruhig noch etwas nackiger sein können. :) UND ein Paket von MuP gab es heute! JUCHU... ach es ist so schön hier etwas persönliches zu bekommen. Maik bekommt gerade über die Dropbox eine Menge Zeilen und Bilder geschickt. Der Bericht hingt zwar zeitlich ein wenig hinterher, aber das muss man hier einfach akzeptieren. Sonst geht es mir gut. Ich hoffe, bei euch ist auch alles ok. Denk immer an euch. Also bis bald mal... ich muss gleich noch ganz viel telefonieren. Eure Anja

  • #3

    maik-und-home (Dienstag, 19 Juli 2011 18:41)

    So Bilder sind drinn. @Jan, bei mit hätte es auch ruhig etwas mehr Haut sein können !!!....... Aber trotzdem schönen Dank für die Karte !!....;)

  • #4

    Mama (Dienstag, 19 Juli 2011 18:52)

    Endlich wieder etwas von euch Lieben. Haben oft an deinen Besuch von Anne und Lasse gedacht. War eigentlich klar, dass es ein Supertag war. Lasse- darf ich doch sagen- fällt ausschließlich mit lustigen Sprüchen auf. Doch, das geht natürlich nicht mit den vielen Pünktchen................ Was ist denn das schon wieder??? Bitte eilig um Aufklärung. Heute wieder von dir aus Warnemünde gehört zu haben- ist immer wieder schön.Freue mich schon auf das nächste Mal. Jetzt bist du schon wieder auf dem Schiff und wir wünschen dir wieder einmal eine gute Zeit.Hallo Maik, bist tüchtig am Schaffen. Hältst uns die Hompage immer so herrlichh aktuell. Was macht die Vorbereitung auf das große Bentheimfest?

  • #5

    Lasse (Dienstag, 19 Juli 2011 21:42)

    Halli, Hallo,
    schön, dass der Beitrag gefällt und an Mama gerichtet, Lasse ist vollkommen in Ordnung :-)
    Und das Eigenart mit den ... schleicht sich so ein, wie oben zu sehen ist ja nicht nur bei mir :-) Ansonsten stehen die für mich so als Art "gedankliche Pause" um dann erst weiter zu schreiben oder zu einem anderen Thema zu kommen.
    ( die ganzen J sind übrigens immer Smileys bei Word gewesen :-) )
    vlg,
    Lasse

Bis zum 27.10.11

1860 Besucher

seit 27.10.2011